BigBastis Blog

Anonyme Threaduebergreifende Eventhandler

Introduction

user

Sebastian Gross

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.


LATEST POSTS

Handling too long scrollspy menus 10th June, 2015

Java: Create ZIP archive 23rd March, 2015

.NET

Anonyme Threaduebergreifende Eventhandler

Posted on .

Jeder von uns uns hatte schon mit Events und den dazugehörigen Handlern zu tun. Jeder Button auf einem Formular hat z.B. einen eigenen Eventhandler, der irgendwo in der Form.Designer.cs definiert und registriert wird. Dieser sieht dann meist ca so aus:

//Registrierung
this.button1.Click += new System.EventHandler(this.button1_Click);
//Verweis / Nutzung
private void button1_Click(object sender, EventArgs e) { }

So wird jedes Mal wenn des Click-Event der Button-Instanz ausgelöst wird die registrierte Methode button1_Click Ausgeführt. Eigentlich ein schönes und einfaches System, aber wenn man eigene Klassen hat und teilweise viele Instanzen davon bildet ist es unschön, da dabei sehr viele Methoden in der Klasse entstehen und somit  die Übersicht mit der Zeit verloren geht.

Deswegen gibt es für uns die Möglichkeit so genannte anonyme Methoden als EventHandler zu verwenden. Diese benötigen keine Deklaration und haben keine Referenz, somit gehen diese auch verloren, sobald diese zu Ende gelaufen sind. Benutzen kann man diese so:

this.button1.Click += delegate(object sender, EventArgs e) { 
    //hier steht mein Code
};

Wie man sieht ist der Code um einiges übersichtlicher geworden und kürzer geworden. Wir übergeben nun eine anonyme Methode als Handler.

Was das ganze noch etwas interessanter macht, ist dass es noch mehr Ersparnis und noch mehr Übersicht bei Threadübergreifenden EventHandlern gibt. Schauen wir uns mal an wie es normalerweise ausschaut:

//Registrierung des EventHandler zum anderen Thread
man.NewInformationUpdate += new NewInformationUpdateArrived(update_received);

//Handlermethode
public void update_received(object sender, TestInformationUpdateEventArgs ev) {
    //Aufruf zu dem eigenen Thread deligieren
    this.BeginInvoke(new delegateupdate(update), new object[] { ev });
}

//Definition der delegaten Methode
public delegate void delegateupdate(TestInformationUpdateEventArgs ev);

//Eigentliche Methode zum Verarbeiten des Events
private void update(TestInformationUpdateEventArgs msg) {
//...
}

Wir haben nun drei Methoden definiert, nur um ein Event zu behandeln, dies ist von Nöten, da wir hier Events verarbeiten, die aus einem anderen Thread kommen.

Hier können wir ebenfalls viel einsparen wenn wir mit delegates und anonymen Methoden arbeiten:

fd1.CompletionInformation += delegate(object se, CompletionInformationArgs ci) {
    this.BeginInvoke(new EventHandler(delegate(object obj, EventArgs ea) {
        CompletionInformationArgs cea = (CompletionInformationArgs)ea;

        //Unser verabeitungs Code hier

    }), new object[] { se, ci });
};

Hier haben wir wieder aus drei Methoden eine gemacht, naja eine richtige zumindest 😉 und zwei anonyme. Ich finde diese Variante deutlich lesbarer und übersichtlicher, da alle wichtigen Information an einer Stelle sind.

Doch Vorsicht, diese Methode hat einen gravierenden Nachteil, da wir hier anonyme Methoden benutzen haben wir keine Referenz darauf und können somit das registrierte Event nie wieder un-registrieren. Mit anderen Worten, man muss abwegen wann man diese Abkürzung gehen kann und wann nicht.

Meiner Erfahrung nach wird der Fall überwiegen wo man diesen Weg leider nicht gehen kann, aber dann kann man versuchen ein Zwischenweg zu finden:

    var handler = new EventHandler(delegate(object o, EventArgs e)
    {
        //handler Logik
    };

    Subject.NewEvent += handler;

    //Diesen können wir später dann auch entfernen
    Subject.NewEvent -= handler;

Auf diese Weise haben wir immernoch eine Ersparnis und behalten die volle Kontrolle über unsere Handler.

Als kleine (unschöne) Alternative können wir auch anonyme Handler loswerden, indem wir alle Handler entfernen:

        public event EventHandler SomeEvent;

        public void ClearEventHandlers() {
            Delegate[] delegates = SomeEvent.GetInvocationList();
            foreach (Delegate delegate in delegates) {
                SomeEvent -= (EventHandler) delegate;
            }
        }
profile

Sebastian Gross

http://www.bigbasti.com

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.

There are no comments.

Kommentar verfassen

View Comments (0) ...
Navigation