BigBastis Blog About Me & my Digital Lifestyle

4Jul/1193

Google Plus Ersteindruck und Einladungen

Diese Woche kommt man ja an keiner Newsseite mehr vorbei ohne von Google Plus zu lesen. Ich habe dort inzwischen auch einen Account und kann die allgemeine Begeisterung tatsächlich teilen.

Bisher sind alle Features gut geordnet und leicht verständlich. Vorallem die Circles mit denen man seine Bekannten in Grüppchen unterteilt und somit genau kontrollieren kann wer Zugriff auf die Daten und Inhalte hat die man veröffentlicht sind sehr gut gelößt - da kann sich Facebook eine Scheibe abschneiden.

Da ich eh kein Facebook Freund bin freut es mich natürlich umsomehr dass Google nun eine Eigeninitiative gestartet hat und im Vergleich zu Buzz oder Wave ist das Konzept diemal durchdacht und darauf angesetzt die Schwächen der anderen Dienste auszunutzen.

Braucht Ihr noch Einladungen?

Wenn ihr noch eine Einladung zu Google+ braucht schreibt einfach ein Kommentar und füllt das E-Mail Feld aus, im Text Selbst braucht ihr die Email nicht zu erwähnen. Die angegebene Adresse sollte hierbei von Google sein, da es sonst nicht klappt.

Was zu tun nach der Einladung?

Das Einladungssystem ist momentan ausgeschaltet, deswegen kann man nur über einen kleinen Umweg Luete "Einladen". Nachdem ich euch eingeladen habe, bekommt ihr entweder eine Mail mit einem Link durch den ihr zu einer Seite gelangt wo ihr einen "Mitmachen" Knopf klicken könnt, oder es passiert einfach nichts. Wenn ihr keine Mail bekommt schaut alle paar Minuten auf https://plus.google.com vorbei, es sollte dann automatisch ein Mitmach-Button auftauchen.
Wenn das auch nicht hilft heißt es nur warten ;-)

Update: Laut dem letzten Tweet von Google ist die Anmeldung zu Google Plus nun wieder offen, einfach auf plus.google.com gehen und registrieren :)

Update 2: Doch nicht ;)

10Feb/101

Google Buzz – braucht man es?

Gestern Abend hat Google seinen neuen Dienst Buzz vorgestellt, damit will Google wohl Facebook und Twitter einholen und eine eigene Update Community aufbauen. Und da hat Buzz wirklich potenzial!

Denn Google integriert Buzz direkt in Google Mail, somit hat jeder GMail Benutzer automatisch Buzz und muss sich nicht extra registrieren. Desweiteren wählt Google einen etwas anderen Ansatz und versucht eine Art Mischung zwischen Facebook und Twitter zu schaffen.

Das sieht man schon daran, wie die "Buzzes" (oder was auch immer die Mehrzahl von Buzz ist) kommentiert werden, das sieht genauso aus wie Bei Facebook, sogar der "Gefällt mir" Button ist vorhanden. (Siehe Bild)

Bild 1: links Buzz und rechts Facebook

Das ist ein sehr interessanter Ansatz, so ist es zum Beispiel viel bequemer etwas zu kommentieren als bei Twitter, wo man dazu einen komplett neuen Tweet erstellen muss und total die Übersicht verliert, wenn inzwischen schon ein paar neue Tweets eingegangen sind.

Die Status updates bei Buzz sind wie auch bei Facebook nicht auf 140 Zeichen begrenzt und können Bilder und auch Videos enthalten, was die Sache nochmal interessanter macht.

Was mir jedoch am besten gefällt ist, dass man deine Updates entweder Öffentlich (Für jeden einsehbar) oder Privat (nur für Freunde) freigeben kann dazu kommt noch, dass man - dank der GMail Integration - die Freunde automatisch per Mail benachrichtigen kann.

Wie auch bei Twitter lässt sich auch die aktuelle Position (Koordinaten) mit einem Buzz verbinden, sodass man die schöne eingebaute Google Maps karte benutzen kann um zu sehen wo sich die Person gerade befindet. Dies bietet Twitter leider nicht von Haus aus an.

Leider kann man zur zeit nur über das Handy Buzzen, die Freischaltung für Google Mail erfolgt im Verlauf der nächsten Tage. Dann wird es auch sicherlich noch mal einen gewaltigen Schub an Nutzern bekommen. Mich eingeschlossen.

Auf einigen News Seiten, die schon über Buzz berichtet haben sieht man auch schon die typischen Google Kommentare die darauf "hinweisen", dass Google nur auf unsere Daten aus ist. Aber ich denke jemand, der Google Mail nutzt wird dies auch verkraften können :-)

Ich denke Google ist hier auf einem gutem Weg, und ich werde Buzz sicherlich im Auge behalten. Wenn ihr mit mir Buzzen wollt könnt ihr mich gern adden unter bigbasti[at]gmail.com.

Was meint ihr? Ist Buzz was für euch, oder bleibt ihr bei Twitter?

Links:
http://buzz.google.com

23Nov/0912

Google Wave – wer will eine Einladung haben?

Google Wave ist seit einiger Zeit gestartet und ich bin auch schon seit knapp einem Monat dabei.

google_wave_logo_final

Hauptsächlich kommt der Dienst bei mir zur Zeit in der Schule zum Einsatz, wo alle dann alles mitschreiben, was sie mitbekommen im Unterricht. Und da wir alle in einer "Klassen Wave" sind sind alle immer aktuell, auch wenn man mal krank war.

Wenn ihr euch das ganze auch mal anschauen wollt, bisher aber noch keine Einladung hattet, ist das jetzt eure Chance. Ich habe 7 Invites von Google bekommen, die ich an die Welt verteilen kann.

Wenn ihr eine wollt, schreibt hier einfach ein Kommentar mit eurer GMail EMailadresse. Die ersten 7 bekommen dann ihre Einladung. First in - first out.

UPDATE 25.11.2009: Ich habe 8 Weitere Einladungen zu vergeben. Also wer noch eine braucht, einfach Kommentar mit Email schreiben!

UPDATE: 29.11.2009: Und immernoch sind 8 Einladungen da. Wer noch eine Braucht -> Kommentar.

13Aug/091

Zusammenwohnen mit Google: Fluch oder Segen?

Was wäre wenn Google eine reale Person wäre? Und was wäre wenn ihr mit dieser Person zusammen wohnen würdet?

Diese Gedanken haben sich "The Big Honkin'" gemacht und haben das auch auf Video festgehalten!

Dabei sieht man schnell, dass alle Googles nützlichen Features dann doch etwas zu weit gehen, und dass nicht alle Menschen ihre persönlichen Informationen verbreiten möchten!

Besonders interessant und gut gemacht finde ich das Auftreten von Double Click, der Personen nahe Informationen schnell verarbeitet und in Geld verwandelt!

Etwas übertrieben aber durchaus realistisch sind auch die Szenen wo Google zu tief in die Privatsphäre eingreift und peinliche Bilder und Videos zeigt und nach einer Beschwerde dann vorschlägt die "Privacy Settings" zu ändern. Einfach herrlich!

Folge 1:

Folge 2:

Folge 3:

6Jul/090

Bing ist auf dem Vormarsch

Nun sind schon einige Wochen vergangen, seit dem Microsoft seine neue Such Entscheidungsmaschine vorgestellt hat. Seit dem wächst ihr Marktanteil immer weiter.

Viele haben gesagt, dass der Marktanteil wieder sinken wird, da nun ersteinmal alle die neue Suche testen, aber dem war nicht so so könnte Bing wirklich eine ernste Gefahr für Google & Yahoo darstellen!

Und sogar ich merke, dass Bing immer öfter benutzt wird, denn als ich neulich in die Statistiken meines Blogs schaute, habe ich die ersten Bing-Referrer ausmachen können.

bild-110Wie man sieht, benutzen die Leute, die auf meinen Blog zugreifen nur Google und Bing, komisch, dass Yahoo hier nicht auftaucht! - Aber das zeigt ja auch nur noch einmal, dass Bing auf dem Vormarsch ist!

Ich selbst bin zwar immernoch zu sehr auf Google fixiert, aber nutze schon auch mal hin und wieder Bing - denn und da muss man mal ehrlich sein, so viel schlechter sind die Ergebisse von Bing nicht!

15Jun/090

Welche Suchmaschine passt zu dir?

Es werden immer mehr. Viele der Suchmachinen haben nur einen kurzen Lebenszyklus und können keinen Erfolg für sich verzeichnen. Der neueste Einsteiger ist Microsofts Entscheidungsmaschine Bing.

lupe_seoDoch welche ist die beste? Oder besser die beste für mich? Tatsächlich kann man das ganz einfach herausfinden.

Auf der Seite http://blindsearch.fejus.com/ kann man die drei zur Zeit größten Suchmaschinen gegen einander antreten lassen. Yahoo - Bing - Google

Das ganze läuft folgendermaßen ab: man gbt einen Suchbegriff ein und die Seite sucht sich die ersten Treffer der drei Suchmaschienen und stellt diese neben einenader dar. Dabei weis man nicht welche Ergebnisse zu welcher Maschine gehören.

Erst nach einem Klick auf "Vote for that Search-engine" kann man erfahren ob die Suchmaschine die man bisher verwendet hat auch die besten Ergebnisse für sich selbst liefert.

Das Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall, das Ergebnis könnte nämlich ein andere sein, als man erwartet!

8Jun/090

Google an eigene Bedürfnisse anpassen

Ich denke mal die meißten von euch nebutzen Google um Informationen im Netz zu finden, deswegen sollte man solche Seiten, die man mehrere Male am Tag aufsucht auch so anpassen, dass man mit ihnen bequem arbeiten kann.

Leider bieten nur die wenigsten Seiten diese Funktionalität. Aus diesem Grund wurde das Firefox Pugin "Greasemonkey" geschaffen. Deises Plugin führt eigene Skripte aus während oder nachdem die Seite geladen hat und kann somit eigene Inhalte hinzufügen, oder vorhandene neu anordnen oder umgestalten.

Nach dem ihr das Plugin installiert habt benötigt ihr noch das Skript "Google Fx" welches ihr mit einem Klick auf "Install" zu Greasemonkey hinzufügt.

Und das wars auch schon. Wenn ihr nun Google aufruft werde ihr das neue Design nicht verfehlen können:

bild-16

Wie man sieht wird nun zu jedem Suchbegriff ein Screenshot der Seite angezeigt, mit Zusatzoptionen, wenn man mit der Maus über eins der Ergebnisse geht. Auf der rechten Seite sieht man keine Werbung mehr, sondern weitere Suchvorschläge, passende Youtube Videos oder Wikipedia Artikel, die man mit einem Klick erreichen kann.

Desweteren stehen einem die erweiterten Suchoptionen zur Verfügung, die mit Ajax bequem nachgeladen werden ohne die Seite zu verlassen!

Hier nochmal zum Vergleich die selbe Suchseite ohne Google Fx:

bild-25

Dieses Plugin sollte jeder zumindest einamal getestet haben, ich habe mich schon daran gewöhnt und möchte es nicht mehr missen!

   
Get Adobe Flash player