BigBastis Blog

Mit dem ICE macht Bahnfahren Spass

Introduction

user

Sebastian Gross

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.


LATEST POSTS

Handling too long scrollspy menus 10th June, 2015

Java: Create ZIP archive 23rd March, 2015

Allgemein

Mit dem ICE macht Bahnfahren Spass

Posted on .

Ich gehöre ja zu den Menschen, die so gut wie nie weitere Entfernungen mit der Bahn fahren. Täglich fahre ich mit der Bahn zur Arbeit und wieder zurück, doch verbringe ich da maximal 15 Minuten im Zug (RE). Hier habe ich auch schon viele negative Erfahrungen mit der Bahn gesammelt und bin auch Zeuge geworden wie anderen Menschen ihre negativen Erfahrungen gemacht haben.

Doch während meiner kürzlichen Reise von Berlin nach Minden, konnte die Bahn wirklich viele Pluspunkte bei mir sammeln.

Für diese Fahrt habe ich mich für einen IC entschieden, mit dem ich von Berlin starten wollte. Doch leider (wie sollte es auch andres sein) habe ich den Zug um ca 1 Minute verpasst, wirklich sehr sehr ärgerlich, wenn man seinen Zug bei der Abfahrt vom Bahnsteig beobachten kann, und dazu kam noch, dass der nächste IC (mit den gleichen Anschlusszügen) erst wieder in ein paar Stunden fuhr.

Dann bin ich also mit einem enormen  FFFFUUUU-Gesicht zum Info-Schalter der Bahn gegangen – doch hier begann für mich die Überraschung.

Die Dame an dem Info-Schalter hat mein Problem sofort verstanden, und kurz in ihrem Computer rum getippt – keine 10 Minuten später saß ich in einem ICE der in die selbe Richtung fuhr. Die zweite Überraschung kam dann, als der Schaffner kam und ich mein Ticket nachlösen wollte.

Der Schaffner, in meinem Fall sogar eine Schaffnerin, hat sich meine Leidensgeschichte 😉 angehört und hat mich ohne eine weitere Zuzahlung mitfahren lassen. Auch wenn die Zuzahlung die 30 Eur wohl nicht überschritten hätte, fand ich es trotzdem sehr überraschend, dass hier so menschlich und kulant gehandelt wurde, da bin ich aus meinem Bahnalltag und auch aus dem Medien wirklich anderes gewohnt.

Ich weiß hier natürlich nicht ob es immer so ist oder ich nur Glück hatte und eine nette Schaffnerin erwischt habe (wobei ich es nicht glaube). Aber so wie es momentan aussieht denke ich, dass die Menschlichkeit und teilweise auch die Freundlichkeit des Bahnpersonals in den ICE/IC Zügen eingesperrt ist. – Schade eigentlich!

profile

Sebastian Gross

http://www.bigbasti.com

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.

Comments
user

Author bigbasti87

Posted at 22:08 30. Juli 2010.

Bloggd: Mit dem ICE macht Bahnfahren Spass – http://blog.bigbasti.com/mit-dem-ice-mac

user

Author Sarah

Posted at 19:11 15. April 2012.

Das ist eigentlich Kundenservice bei der Bahn, den du nutzen solltest 😉 Wenn du deinen Anschluss verpasst, weil die Bahn (und nur die Bahn, nicht ein Selbstmörder etc.) gepatzt hat, müssen die dir einen Ersatz stellen. Manchmal ist man dann sogar ein paar Minütchen früher am Ziel.

Kommentar verfassen

View Comments (2) ...
Navigation