BigBastis Blog

TreeView in XML speichern und zurück einlesen #2

Introduction

user

Sebastian Gross

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.


LATEST POSTS

Handling too long scrollspy menus 10th June, 2015

Java: Create ZIP archive 23rd March, 2015

.NET

TreeView in XML speichern und zurück einlesen #2

Posted on .

Vor ca 2 Wochen habe ich eine Hilfsklasse zum Exportieren und Importieren von TreeNodes und XMLDateien veröffentlicht, mit dem Versprechen auf ein Update, mit dem das Exportieren ganzer TreeViews möglich ist.

Jetzt hatte ich Zeit und habe die Klasse um die entsprechenden Funktionen erweitert, sodass es nun möglich ist einen ganzen Baum in einer XML Datei abzulegen.

treeviewdemo2

Warum habe ich das nicht gleich so gemacht? Ganz einfach weil ich das nicht brauchte! 🙂 Und es eigentlich sinnvoller finde die TreeNodes einzeln zu speichern!

Außerdem besteht beim Speichern einer TreeView ein großes Problem! Ansich eignet sich die Struktur einer TreeView perfekt um diese in einer XML Datei abzubilden. Nun kommt aber das Problem ins Spiel, dass eine TreeView mehrere „Kern“ (root)-Äßte haben kann. Einer XML erlaubt das aber nicht. Eine XML Datei darf exakt eine Root-Node besitzen!

treeviewdemo2_1

Wie umgeht man nun dieses Problem? Ich habe das so geregelt, dass ich einfach eine eigene Root-Node erstelle in die ich dann die Root-Nodes aus der TreeView einfüge die exportiert werden soll. Diese habe ich dementsprechend „rootNode“ genannt! Also nicht erschrecken, wenn ihr in euren XML Files diese Fremde Node findet, diese wird beim Einlesen natürlich nicht mit eingelesen!

Ansonsten ähneld der neue Code sehr dem alten. Wie immer könnt ihr mir gerne Kommentare mit Bugs, Fehlern und Wünschen schreiben. Viel Spaß beim Testen und benutzen! Ich habe die Klasse wie auch letztes mal in ein Demoprojekt verpackt damit man die neuen Funktionen gleich live erleben kann! Wenn ihr nur auf die Klasse scharf seit, dann kopiert sie einfach aus dem Projektordner in euer eigenes Projekt!

Bei Weiteren Fragen schreibt mir bitte eine Mail!

Download: XMLParser v. 1.1

profile

Sebastian Gross

http://www.bigbasti.com

Sebastian Gross arbeitet in Bielefeld als Softwareentwickler für .NET und Java im Bereich Web.Als Fan der .NET-Plattform lässt er sich kein Userguppen Treffen und Community Event im Raum OWL entgehen.Dabei hat er eine besondere Vorliebe für das ASP.NET MVC Framework und für das Test Driven Development (TDD) entwickelt.

Comments
user

Author big-d

Posted at 19:29 25. Oktober 2011.

Bau doch eine Art „Zusatzfunktion“ ein, so dass man z.B. einen Pfad zum jeweiligem Tree Node hat.

Kommentar verfassen

View Comments (1) ...
Navigation