BigBastis Blog

BigBastis Blog

About Me & my Digital Lifestyle


Navigation
CategoryGut zu Wissen

Allgemein

Featured

GMail: Punkte im Benutzernamen werden ignoriert

Posted byuserSebastian Gross on Februar 27th, 2012.

Heute habe ich eine EMail bekommen, die ganz klar nicht an mich gerichtet war, denn ich kannte weder den Absender und auch der Betreff brachte nichts zum Klingeln. Als guter Mensch der ich auch bin 😉 wollte ich die Mail natĂŒrlich an den eigentlichen EmpfĂ€nger weiterleiten, denn seine Adresse stand unten als Ausgabe eines HTML-Formulars in der Mail mit drin. Als ich die Adresse gesehen habe wurde mir auch klar, warum die bei mir angekommen ist, denn diese war: big.basti@gouglemail.com Ich dachte die korrekte Adresse wĂ€re big.basti@googlemail.com und habe die Mail auch mit einer kurzen ErklĂ€rung dorthin weitergeleitet. Zu meiner Überraschung landete diese mail prompt wieder in meinem Posteingang. Was […]

.NET

Featured

Aktuelle Zeile bei Kommandozeilen Applikationen aktualisieren

Posted byuserSebastian Gross on Februar 9th, 2012.

Vielleicht ist euch das ja auch schon Mal passiert, ihr entwickelt eine Kommandozeilen-App und wollt die Aktuelle Zeile Ă€ndern. Ein Beispiel dafĂŒr wĂ€re ein Fortschrittsbalken oder der beliebte Command-Line-Spinner ( bestehend aus den Zeichen /, -, \, |. Wenn diese nacheinander angezeigt werden sieht das so aus wie ein sich drehender Ast 🙂 Das Ganze kann in allen Kommandozeilenfenstern, egal ob Unix oder Windows implementiert werden. Der SchlĂŒssel hierzu ist das Sonderzeichen \b – welches das DrĂŒcken der Backspace Taste simuliert. Ähnliche Vertreter sind \t fĂŒr Tab und \n fĂŒr Zeilenumbruch. Solange ihr noch keinen Zeilenumbruch abgesetzt habt könnt ihr jede Ausgabe in der aktuellen Zeile widerrufen durch das ausgeben von \b […]

.NET

Featured

Konsolenausgaben in einer WindowsForms Applikation

Posted byuserSebastian Gross on Januar 17th, 2012.

Manchmal will man eine WindowsForms Anwendung auch ĂŒber die Konsole aufrufen und dann möchte man natĂŒrlich auch Ausgaben der Anwendung in dem Konsolenfesnter sehen. Doch leider ist das nicht so einfach, da alle Aufrufe ĂŒber die Console-Klasse werden ignoriert. Doch warum ist das so? Das ist ganz einfach und liegt daran, dass das Konsolenfenster, das unser Programm startet zu einem anderem Prozess gehört, nĂ€mlich cmd.exe und somit nicht verbunden ist. Was wir also tun mĂŒssen ist, unsere Ausgabe an das Konsolenfenster zu heften, das unsere Anwendung gestartet hat. DafĂŒr kann man die Win32-Methode AttachConsole nutzen. Diese ist sehr einfach aufgebaut und sollte vor der ersten Ausgabe an die Konsole aufgerufen werden: Definition des […]

Allgemein

Featured

SSL Teil 4: Serverseitige Authentifizierung mit Java

Posted byuserSebastian Gross on Dezember 13th, 2011.

Nachdem wir in den letzen Teilen mehr die Theorie durchgenommen haben, möchte ich jetzt zu dem praktischen Teil kommen und euch zeigen wie man diese Theorie in Code umsetzen kann am Beispiel Java. (.NET wird auch noch folgen) Wir wollen einfach einsteigen und implementieren erst mal nur die eine Serverseitige Authentifizierung, also muss der Server sich uns gegenĂŒber ausweisen und wir sind in der Pflicht sein Zertifikat anzunehmen oder abzulehnen. Wie in Teil 1 erklĂ€rt benötigen wir also zunĂ€chst einen Ort wo wir die Zertifikate sichern, denen wir vertrauen. Hier können wir (da wir in Java unterwegs sind) nicht die Windows-eigenen nehmen sondern mĂŒssen die so genannten Keystores von Java […]

Allgemein

Featured

SSL Teil 1: Serverseitige Authentifizierung und Zertifikate

Posted byuserSebastian Gross on Dezember 1st, 2011.

SSL (Secure Socket Layer) sollte wohl den meisten ein Begriff sein, das ist dieses lustige kleine „s“ was manchmal hinter dem „http“ in der Adresszeile des Browsers auftaucht (siehe Bild). In dieser Serie möchte ich euch erklĂ€ren wie SSL in der Theorie funktioniert und wie ihr es in euren Applikationen nutzen könnt. Viele Bekannte Webportale wie Facebook und Google bieten alle ihre Dienste inzwischen komplett ĂŒber SSL an. Wenn ihr diese Technologie nutzen wollt, mĂŒsst ihr verstehen wie diese Funktioniert und was da eigentlich im Hintergrund ablĂ€uft. Dieses kleine „s“ hat eine große Wirkung und sorgt dafĂŒr, dass die gesamte Kommunikation mit dem Server in verschlĂŒsselter Form ablĂ€uft und niemand […]

Gut zu Wissen

Featured

Probleme mit Plesk Admin und MySQL

Posted byuserSebastian Gross on August 30th, 2011.

Es gibt Tage da zickt Plesk herum und man könnte verzweifeln weil plötzlich die AdminoberflĂ€che, die gestern noch funktionierte, nun nicht mehr laden will und Plesk sich mit der Fehlermeldung verabschiedet: Error: Test connection to the database server has failed because of network problems: Failed to connect to database: Access denied for user ‚admin’@’localhost‘ (using password: YES) Lösung: Zum GlĂŒck lĂ€sst sich das Problem ganz einfach aus der Welt schaffen, dazu muss man das Admin Passwort fĂŒr MySQL neu setzen. Loggt euch auf dem Server ĂŒber RemoteDesktop (oder SSH) ein Öffnet die my.ini aus eurem Plesk Verzeichnis ( %plesk_dir%databases\mysql\data ) fĂŒgt den Parameter „add the parameter skip-grant-tables=1“ hinzu und speichert. […]

.NET

Featured

Unbegrenzte Anzahl an Parametern uebergeben

Posted byuserSebastian Gross on Januar 5th, 2011.

Mir ist aufgefallen, dass viele gar nicht wissen, dass man Methoden so gestalten kann, dass diese eine unbestimmte menge an Parametern akzeptieren. Das gibt es sowohl in Java als auch in .NET (und wohl jeder anderen höheren Programmiersprache) Wie sieht das Ganze aus? Naja wenn ihr schon mit C#/.NET Gearbeitet habt werdet ihr wohl nicht um diese Funktion herum gekommen sein: Die Zahlen in den Geschweiften Klammern sind hierbei Platzhalter, die spĂ€ter ĂŒber eine Variable gefĂŒllt werden. Von diesen Platzhaltern kann man beliebig viele angeben, dementsprechend mĂŒssen dann aber auch genauso viele Parameter mit den Werten angegeben werden. Wie sieht hier die Deklaration dieser Methode aus? Diese Methode nimmt nun einen […]

Gut zu Wissen

Featured

Fehler: Web Services testen unter NetBeans 6.9.1 (mit Glassfish 3)

Posted byuserSebastian Gross on Januar 5th, 2011.

Gestern habe ich ziemlich viel Zeit damit verbracht einen ziemlich nervigen Bug in NetBeans 9.6.1 zu umgehen, der auftritt, wenn man WebServices testen möchte. Wenn ihr einen eigenen WebService anlegt wie zum beispiel in diesem NetBeans Tutorial beschrieben und diesen anschließend mit den Glassfish-eigenen Testern testen wollt werdet ihr diesen Fehler hier sehen: Wie es sich nun herausstellte machen wir als User keinen Fehler, sondern NetBeans, denn NetBeans generiert fĂŒr uns eine Falsche URL, die er dann dementsprechend nicht aufrufen kann und uns diesen Fehler anzeigt. Interessant an dieser Stelle ist auch, dass dieser Fehler nur in Verbindung mit Stateless WebServices auftritt. Denn wenn man die @Stateless Annotation aus dem […]